Hallenmasters 2017

Hallenmasters 2017

Bilder zum Hallenmasters online

Bilder Vorrunde
Bilder Viertelfinale bis Finale

Zum Bericht auf weiterlesen klicken

Herzlich Wilkommen zum Stegaurach Cup 2017 in der Aurachtalhalle
 
Gruppe A       SpVgg Stegaurach 1 – DJK Gaustadt                      1 - 4   
 
Im ersten Spiel traf  der Gastgeber die SpVgg Stegaurach 1 auf die DJK Gaustadt. Der Gast aus Gaustadt ging mit einen sehenswerten Treffer durch Waloschek Felix  in Führung. Stegaurach glich durch Rumpel Fabian zum 1 zu 1 aus. Nach einer Zeitstrafe für die Heimmannschaft machte Gaustadt das 2 zu 1. Gaustadt erhöhte durch 2 weitere Treffer auf 4 zu 1 und holte sich die ersten 3 Punkte beim Auftaktspiel.
 
 
Gruppe B        ASV Naisa – FC Falke Röbersdorf                          1 - 3
 
In einer umkämpften Partie stand es nach 8 Minuten 1 zu 1 Unentschieden. Kevin Schlicht brachte Röbersdorf mit 2 zu 1 in Führung und erhöhte kurz vor dem Ende noch auf 3 zu 1.
 
Gruppe C        SV Walsdorf – SpVgg Stegaurach 2                        1 - 2
 
Der Titelverteidiger die SpvVgg Stegaurach 2 ging durch Stöcklein Dominik mit 1 zu 0 in Führung. Im direkten Gegenzug konnte Blumenstein Max ausgleichen. Als sich beide Mannschaften schon auf den Punkt einigten, konnte in der letzen Minute Ergün Onurhan den Siegtreffer erzielen.
 
Gruppe A       SC Melkendorf – ASV Vikt. Bamberg                    2 - 1
 
Mardini Kharled brachte nach 5 Minuten den ASV mit 1 zu 0 in Führung. Im Gegenzug glich der SC Melkendorf durch ein Eigentor aus. In einer engen Partie machte kurz vor Schluss der SC Melkendorf noch den 2 zu 1 Siegtreffer.
 
Gruppe B        TSC Bamberg – RSV Drosendorf                            2 - 3
 
Münch Marcel brachte Drosendorf mit einem direkt verwandelten Freistoß in Führung. Durch einen Alleingang markierte Ergün Kadir den Ausgleich.  Beide Mannschaften suchten den Weg nach vorne und am Ende stand ein 3 zu 2 Erfolg für den RSV Drosendorf.
 
Gruppe C        SV Würgau – ASV Trabelsdorf                               5 - 2
 
Der SV Würgau wurde seine Favoritenrolle gerecht und konnte einen ungefährdeten 5 zu 2 Sieg einfahren. Barth Thorsten konnte 2 Treffer für seinen SV Würgau beisteuern.
 
Gruppe A       ASV Viktoria Bamberg – SpVgg Stegaurach 1       0 - 6
 
In einer einseitigen Partie konnte der Gastgeber die ersten drei Punkte einfahren und schien somit im Tunier angekommen zu sein.
 
Gruppe B        RSV Drosendorf – ASV Naisa                                1 – 3
 
Auch der ASV Naisa konnte seine ersten drei Punkte im Tunier einfahren. Beide Mannschaften suchten den Weg nach vorne, der ASV Naisa zeigte sich vor dem Tor effizienter und ging somit verdient als Sieger vom Platz.
 
 
Gruppe C        ASV Trabelsdorf – SW Walsdorf                            3 – 5
 
Das bisher torreichste Spiel des Tuniers gewann der SV Walsdorf mit 5 zu 3 und auch sie fuhren die ersten drei Punkte im Tunier ein.  Beim ASV Trabelsdorf konnte sich Grimmer Lois zweimal in die Torschützenliste eintragen.
 
                                  
Gruppe A       DJK Gaustadt – SC Melkendorf                              6 - 1
 
Die DJK Gaustadt holte sich im zweiten Spiel den zweiten Sieg und fertigte den SC Melkendorf mit 6 zu 1 ab. Doppeltorschütze bei der DJK war Münsker Andreas.
 
Gruppe B        FC Falke Röbersdorf – TSC Bamberg                     0 – 4
 
Auch der TSC Bamberg fuhr die ersten drei Punkte im Tunier ein. Auf die Siegerstraße brachten den TSC die Doppeltorschützen Ergün Kadir und Kajaci Serdal.
 
 
Gruppe C        SpVgg Stegaurach 2 – SV Würgau                          3 - 2
 
Der SV Würgau ging nach 2 Minuten durch Raub Michael in Führung. Stegaurach konnte die Partie innerhalb kürzester Zeit durch Bögelein und Oguzan Ergün drehen. Kurz vor dem Ende legte die SpVgg noch einmal durch Müller Stefan nach. Würgau kam durch Raub zum Anschlusstreffer, holte sich in der nächsten Szene aber eine Zeitstrafe ein. Die SpVgg bekam das Ergebnis über die Zeit und holte im zweiten Spiel den zweiten Sieg.
 
Gruppe A       SpVgg Stegaurach 1 – SC Melkendorf                    2 – 0   
 
Stegaurach konnte einen ungefährdeten Sieg gegen den SC Melkendorf einfahren. Bei einigen hochkarätigen Chancen reichte es am Ende für einen 2 zu 0 Sieg.
 
Gruppe B        ASV Naisa – TSC Bamberg                                     2 - 1
 
In einem hitzigen Spiel schlug der ASV Naisa den TSC Bamberg mit 2 zu 1.
 
 
Gruppe C        SV Walsdorf – SV Würgau                                      0 – 5   
 
Der SV Würgau bezwang den SV Walsdorf deutlich mit 5 zu 0. Schwab Christian netzte dreimal ins Netz ein.
 
Gruppe A       ASV Vikt. Bamberg – DJK Gaustadt                      0 - 9
 
Die DJK Gaustadt gewann auch sein letztes Spiel und zieht damit als Gruppenerster ins Viertelfinale ein.
 
Gruppe B        RSV Drosendorf – FC Falke Röbersdorf                 2 - 2
 
Im vorletzten Gruppenspiel trennten sich beide Mannschaften 2 zu 2 Unentschieden.
Damit belegte nach der Vorrunde der RSV Drosendorf den zweiten Platz und Röbersdorf den dritten Platz.
 
Gruppe C                    ASV Trabelsdorf – SpVgg Stegaruach 2                 0 - 4
 
Die SpVgg Stegaurach 2 blieb auch im letzten Spiel ohne Punktverlust und bezwang den ASV Trabelsdorf mit 4 zu 0.
 
 
1. Viertelfinale            DJK Gaustadt – RSV Drosendorf                           6 - 1                           
Im ersten Viertelfinale traf die DJK Gaustadt auf den RSV Drosendorf.  Gaustadt begann sehr druckvoll und Reinfelder Jonas markierte das 1 zu 0. Nöth Maximilian erhöhte kurz darauf auf 2 zu 0.  Münsker Andreas machte nach 3 Minuten das 3 zu 0. Und auch das 4 zu 0 ließ nicht lange auf sich warten, Waloscheck Felix schnappte sich den Ball und hämmerte ihn ins obere Eck. 4 Minute vor dem Ende konnte Reinfelder Jonas noch einen draufsetzen und auf 5 zu 0 erhöhen. Der RSV Drosendorf konnte noch den Anschlusstreffer erzielen, ehe Nöth Maximilian noch einen draufsetzte.
 
 
 
 
2. Viertelfinale            SpVgg Stegaurach 1 – SV Würgau                          6 - 1
 
Der SV Würgau ging mit den ersten Angriff in Führung.  Schwab Christian nagelte den Ball ins unter Eck und ließ den Stegauracher Torwart keine Chance. Durch einen abgefälschten Schuss glich Andres Alexander zum 1 zu 1 aus. Bayer Julian brachte mit einem Flachschuss ins linke untere Eck den Gastgeber in Führung und Andres Matthias erhöhte kurz darauf auf 3 zu 1. Jäger Robert legte noch das 4 zu 1 nach und Andres Alexander mit einen sehenswerten Treffer zum 5 zu 1.  Mit der Schlusssirene machte Bayer Julian noch den 6 zu 1 Endstand.
 
3. Viertelfinale            ASV Naisa – SV Walsdorf                                      0 - 4               
 
Nach 4 gespielten Minuten gab es noch keine Torchancen im Spiel. Kurz darauf nahm sich Huttner Patrick ein Herz und drosch den Ball mit einem Flachschuss ins rechte untere Eck. Naisa erarbeitet sich einige gute Torchancen, konnte den Ball aber nicht im Netz unterbringen. Blumenstein Max markierte kurz darauf das 2 zu 0. Naisa versuchte nocheinmal alles, schaffte es aber nicht das Abwehrbollwerk des SV Walsdorf zu durchbrechen. Kurz vor Ende konnte Huttner Patrick und Brust Matthias noch auf 4 zu 0 erhöhen.
 
4 Viertelfinale             SpVgg Stegaurach 2 – FC Falke Röbersdorf                       4 zu 1 nach 7- Meterschießen
 
In den ersten Minuten belauerten sich beide Mannschaften und Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Onurhan Ergün brachte mit einem Flachschuss Stegaurach in Führung. Röbersdorf versuchte alles, schaffte es aber nicht, sich zwingende Torchance zu erarbeiten. Grimm Holger versuchte es einfach mal aus dem Hinterhalt und schoss den Ball ins linke untere Eck zum 1 zu 1 Ausgleich. Dies war auch der Endstand nach 12 Minuten und es ging ins 7-Meterschießen.
 
Die SpVgg Stegaurach 2 setzte sich mit 4 zu 1 nach 7-Meterschießen durch und zieht somit ins Halbfinale ein.
 
 
 
 
 
Platzierungsspiel 11 – 12
 
                                   ASV Vikt. Bamberg – ASV Trabelsdorf                 0 - 2
 
In einem spannenden Spielt setzte sich Trabelsdorf verdient mit 2 zu 0 durch. Jonsson-Beck Kari war doppelter Torschütze.
 
 
Platzierungsspiel 9 – 10
 
                                   TSC Bamberg – SC Melkendorf                              1 - 2
 
Topcu Tolga brachte mit einen tollen Schuss seinen TSC in Führung. Ludwig Fabian konnte 4 Minuten vor Ende zum 1 zu 1 ausgleichen und Neudorfer Tobias erhöhte sogar noch auf 2 zu 1.
 
 
 
1. Halbfinale               DJK Gaustadt – SpVgg Stegaurach 1                       2 - 1
 
In den Anfangsminuten neutralisierten sich beide Mannschaften, es gab keine Chancen auf beiden Seiten. Man merkte, dass sehr viel auf dem Spiel stand.  Hörnes Luca brachte mit einen platzierten Schuss ins untere Eck Stegaurach in Führung. Die DJK Gaustadt drängte auf den Ausgleich und Toptorschütze Reinfelder Jonas markierte den Ausgleich. Eine Minute vor Spielende machte Emmerling Johannes das 2 zu 1 für die DJK Gaustadt. Verdienter Sieg für die DJK, die aufopferungsvoll kämpften und auch spielerisch überzeugten.
 
2. Halbinfale               SV Walsdorf – SpVgg Stegaurach 2                        2 - 1
 
Im zweiten Halbfinale sahen die Zuschauer in den ersten sechs Minuten wenig Torchancen auf beiden Seiten. Bei beiden Mannschaften stand im Vordergrung, hintern ersteinmal die Null zu halten. Huttner Patrick machte mit einem Flachschuss das 1 zu 0 für den SV Walsdorf. Stegaurach drückte und kam zu Torchancen, brachte den Ball aber nicht am starken Walsdorfer Keeper Brust Markus vorbei. Dominik Stapf konnte 2 Minuten vor Ende noch auf 2 zu 0 erhöhen. 20 Sekunden vor Schluss konnte Müller Stefan noch auf 1 zu 2 verkürzen, mehr war aber nicht mehr möglich.
 
Spiel um Platz sieben
 
                                   RSV Drosendorf – SV Würgau                               2 – 5
 
Im Spiel um Platz sieben bezwang der SV Würgau hochverdient den RSV Drosendorf mit 5 zu 2. Barth Thorsten traf zweimal für den SV Würgau.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Spiel um Platz fünf
 
                                   ASV Naisa – FC Falke –Röbersdorf                        5 – 3 nach 7-Meterschießen
 
In einem umkämpften Spiel machte Winkler Heiko eine Minute vor Ende das 1 zu 0 für Naisa. 5 Sekunden vor Schluss konnte Schlicht Kevin für die Falken noch ausgleichen.
 
Naisa gewann das Spiel um Platz fünf mit 5 zu 3 nach Siebenmeterschießen
 
 
 
 
Spiel um Platz 3         SpVgg Stegaurach 1 – SpVgg Stegaurach 2            0 - 2
 
Im Spiel um Platz 3 besiegte die zweite Mannschaft der SpVgg Stegaurach die Erste mit 2 zu 0 durch Tore von Onurhan Ergün und Hafenecker Adrian.
 
 
Finale                         DJK Gaustadt – SV Walsdorf                                  3 - 0
 
Die DJK Gaustadt zeigte von Anfang an eine starke Mannschaftsleistung und ging durch Waloschek Felix mit 1 zu 0 in Führung. Bergen Johannes hatte die nächste dicke Möglichkeit für die DJK, aber Brust Markus hielt sein Team im Spiel. Nöth Maximilan schaffte es kurz darauf auch nicht den Ball im Tor unterzubringen. Die DJK Gaustadt hatte 3 Minuten vor Ende Chance um Chance, brachte den Ball aber einfach nicht rein. In der letzten Minute hatte Walsdorf noch die Riesenchance auf den Ausgleich, doch  Gaustadts Torwart Rinbergas Daniel war zur Stelle. In der letzten Spielminute konnte sich Gaustadt auf ihren Sturmtank Reinfelder Jonas verlassen, der noch zweimal zuschlug und damit den 3 zu 0 Endstand herstellte. Gratulation an die Truppe vom DJK, die ohne Punktverlust durchs Tunier kam und damit auch verdient den Stegaurach Cup 2017 gewann.
 
Bester Torwart des Tuniers wurde Brust Markus vom SV Walsdorf und bester Torschütze des Tuniers Reinfelder Jonas vom DJK Gaustadt.
 
 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer