Vereinsinformationen

Michl Müller 2018

Michl Müller bei der Spielvereinigung Stegaurach

 „Müller…nicht Shakespeare!“

 
Samstag, 28.04.18
um 20.00 Uhr in der Aurachtalhalle 
Eintritt: 29 €

 
 
Michl Müller geht mit seinem neuen
Programm „Müller…nicht Shakespeare!“
auf Tour und kommt auch wieder nach
Stegaurach zur Spielvereinigung!
 
Scharfsinnig nimmt Michl Aktuelles aus
Politik oder Gesellschaft aufs Korn, dabei
ist der Humor des fränkischen Kabaret-
tisten gewohnt lebensnah und authentisch.
Der selbsternannte „Dreggsagg“ (Fränk-
isch für „Schelm“) aus Bad Kissingen
spricht alles an, für ihn gibt es keine Tabus.
 
Nutzen Sie diese einmalige Chance,
Michl Müller live zu erleben und das ganz
in Ihrer Nähe! Dazu gibt es bei der Auto-
grammstunde nach dem Auftritt für die Fans
von Michl Müller extra kreierte, große
Eintrittskarten.
 
Die Karten haben in den Wochen nach dem Event auch Gültigkeit für zwei Schnupperstunden bei der Spielvereinigung in den Abteilungen: Fußball, Tennis, Gymnastik, Bauchtanz, Jazz-Dance, Gardetanz, Kinderturnen, uvm.. Kommen Sie einfach vorbei! Ort und Trainingszeiten entnehmen Sie bitte unserer Homepage.
 
Das Team der Spielvereinigung freut sich, Sie an diesem Abend begrüßen zu können.

 
Vorverkaufsstellen:
Sparkasse, Bamberger Straße 28, Stegaurach.
Raiffeisenbank Burgebrach-Stegaurach, Raiffeisenplatz 1, Stegaurach.
Papier-la-Papp und Poststelle, Matthias Bergmann, Mühlendorfer Straße 2, Stegaurach.
Info: Margot Scheer Tel: 0951 2970110
 

Altkleider rein - Geld für Deinen Verein!!

Altkleider rein - Geld für Deinen Verein!! 

Die SpVgg Stegaurach erhält für jedes Kilo Altkleider & Schuhe bares Geld. Unterstütze uns durch Deine Kleiderspende. Der Container steht unmittelbar am Eingang des Sportgeländes!

Vielen Dank! 

Mitgliedsbeiträge 2013

Mitgliedsbeiträge
IN Information Aktuelle Mitgliedsbeiträge 2013

SpVgg Schüler und Jugendmannschaft 60er

SpVgg Schüler 1960 und Jugend 1965

1. Schülermannschaft 1960 der SpVgg Stegaurach

von oben links: Hans Zech, Hanz Wälzlein, Georg Wicht, Klaus Lüttich, Peter Marschalt, Hans Walz, Georg Fischer, Heinrich Butterhof, Trainer Karl Winterstein
unten von links: Adalbert Hubert, Dieter Fischer, Dieter Knorr

1. Jugendmannschaft 1965 zum 20-jährigen Vereinsbestehen mit Nationalspieler Lothar Emmerich


von oben links: 1. Vorstand Dr. Hans Pfeuffer, Konrad Belzer, Manfred Beck, Lothar Emmerich, Klaus Lüttich, Hans Wälzlein, Heinrich Butterhof, Rudolf Kollmer, Jugendleiter Erwin Storath
von links unten: Werner Langer, Hans Zech, Georg Fischer, Robert Pflaum, Bernhard Graf

Michl Müller Nachbericht

"Ausfahrt freihalten!" mit Michl Müller
bei der Spielvereinigung Stegaurach 

Michl Müller besuchte Stegaurach und begeisterte 1.200 Zuschauer. Der Spielvereinigung Stegaurach ist es nach fast drei Jahren intensiven Bemühens gelungen, den aus Funk und Fernsehen beliebten Kabarettisten in die Aurach- talhalle zu holen.

Am Sonntag, den 19.04.2015 strömten bereits schon vor 16.00 Uhr die ersten Besitzer eines Tickets zur Aurachtal- halle. Eine Stunde später öffneten sich dann die Türen zum offiziellen Einlass. Im Nu waren alle Stühle besetzt. Somit gab es noch ausreichend Zeit vor der Veranstaltung, sich durch die gut organisierten und abwechslungsreichen Verkaufsständen in und vor der Halle mit Getränken und Fingerfood einzu- decken.

Kurz nach 18.00 Uhr begann nach einem „professionellen Runterzähler“ das heitere Programm. Michl Müller,bekannt aus „Fastnacht in Franken“ und „Otti`s Schlachthof“, glänzte in seinem aktuellen Programm gut gelaunt. Er tat sich als hervorragender Kabarettist und Comedian hervor und präsentierte dabei einen furiosen Marathon durch die Absurditäten des realen Lebens.

Diese handelten beispielsweise nicht nur von Veganern, sondern auch von Flexitariern. Diese – so lernten die erheiterten Zuschauer – sind eine Spezies, die auch Fleisch essen darf, aber nur von Tieren, die überfahren wurden. Des Weiteren lernte das interessierte Publikum etwas über die neu ausgebrochene Hungersnot, wegen derer jetzt viele Menschen auf Brenneseln, Schafgarbe und ähnliche Wiesenkräuter zurückgreifen. Und über was freut sich deshalb ein Koch im Restaurant? Über eine Wildkräutersalat-Bestellung, weil er dann seine Kante im Hof wieder mal von Unkraut befreien kann.
Auch die Nordic-Walker waren ein Lieblingsthema in seiner Show sowie der neu gestartete Frankentatort. Vorschlag für das Tatmotiv der nächsten Ausgabe: Eine Leiche wird im Wald gefunden mit vielen Einstichen. Nein, es ist keine brutal mit Messerstichen ermordete Leiche, sondern ein Jogger, der in eine Walkinggruppe gelaufen ist.

Zwischen diesen Episoden erzählte Michl Müller von früher. Von wegen KITA und Eltern, die mit auf den Spielplatz gegangen sind und für ihre Kinder Jean-Paul und Francesca fruktosefreies Essen reichten und dazu einen Kohlrabi- Karottensaft.

Schließlich stellte Müller mit Bestürzung fest, dass es bei ihm nun schon so weit gekommen sei, dass er von früher erzähle – gerade er, der 1972 geboren und seine Jugend in den 80er Jahren verbracht hat. „Ja, da gab es noch kein Smartphone, mit dem du E-Mails verschicken konntest und dann in die Hosentasche stecktest. Unser Smartphone stand an der Straße und zwar zweigeteilt und hat Telefonzelle und Briefkasten geheißen.“.

Michl Müller hat es total gut in Stegaurach gefallen, so hat er es den Organisatoren von der Spielvereinigung selbst und zusätzlich noch einmal durch seinen Projektleiter mitgeteilt. Nicht zuletzt deshalb besteht die Möglichkeit, ihn in vielleicht zwei Jahren wieder in Stegaurach anzutreffen.

Ausfahrt freihalten! Dies wurde in Stegaurach an diesem Sonntagabend auf jeden Fall eingehalten, zum einen durch die vielen ausgewiesenen Parkplätze und zum anderen durch die professionelle Einweisung der Feuerwehr Stegaurach bei der An- und Abfahrt.

Nicht vergessen! Die Karte gilt für die nächsten vier Wochen für eine Schnupperstunde bei der Spielvereinigung in den Abteilungen: Fußball, Basketball, Tennis, Gymnastik, Bauchtanz, Jazz-Dance, Kinderturnen, Zumba uvm. Schauen Sie hier auf der Homepage bei den Abteilungen. 

Bilder in der Bildergalerie
--->Link<---

Hauptspielfeld in Stand gesetzt

Hauptspielfeld wurde für die neue Saison in Stand gesetzt!

Unter Anleitung des Ehrenvorsitzenden H. Butterhof wurde das Hauptspielfeld von der Sportplatzpflegegemeinschaft Bamberg e.V. in Stand gesetzt.
Der Platz wurde vertikutiert, tiefengelockert, 80 Tonnen Flusssand eingearbeitet und gedüngt
(s. Foto – Aufbringung des Sandes).
Abschließend wurden vor dem Johannisfeuer von den C-Junioren
einschließlich der Eltern vom Hauptplatz die restlichen Steine abgelesen.
Das Spiel der C-Jugend (Landesliga-Aufsteiger!!!)
gegen die Elternauswahl endete 9:7 (s. Fotos).

Neue Rasenbewässerungsanlage

 

Rasenbewässerungsanlage am Platz 1 wurde erneuert 

An drei Tagen im Oktober wurde auf dem 1er Platz die Bewässerungsanlage erneuert. 34 alte Sprenger wurden ausgegraben und durch 16 neue Sprenger ersetzt. Außerdem wurden noch 750 Meter Elektrokabel im und um den Platz verlegt, da die neuen Sprenger jetzt elektrisch angesteuert werden....

 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer