Damen

Laden...


Stegauracher Damen legen nach

Trotz der Witterungsverhältnisse und den damit verbunden zahlreichen Spielausfällen in der Bezirksoberliga konnten sich die Damen aus dem Aurachtal auf ihren Platzwart verlassen. So fanden diese am gestrigen Sonntag den Platz in einem sehr guten Zustand vor und konnten bei sonnigem Wetter ihrem Hobby nachgehen. Gegner war kein Geringerer als der FC Michelau, gerne auch Dino der BOL genannt. Die Damen von Trainer Matthias Dinkel kamen mit der Empfehlung von drei Siegen aus den letzten vier Spielen und konnten sich somit etwas von der Abstiegszone entfernen. Die Aurachtalerinnen wollten nach dem gelungen Rückrundenstart vor einer Woche beim FC Pegnitz zu Hause nachlegen und an das Hinrunden Spiel, dass man mit 8:0 gewinnen konnte, anknüpfen.


Die Heimmannschaft ging hoch konzentriert in das Spiel und lies den Ball vom Anstoß weg sicher in ihren eigenen Reihen laufen. Der FC Michelau dagegen lauerte auf schnelle Ballgewinne und Konter, was aber aufgrund einer sehr starken Anfangsphase der Gastgeberinnen nicht gelang. Nach einer Ecke von Anne Hecker konnte Susi Wolf in der 7. Spielminute mit einem schönen Kopfballtreffer das schnelle 1:0 erzielen. Nur fünf Minuten später war es Katrin Schäder, die mit einem ihrer gefürchteten Freistöße auf 2:0 erhöhte. Den Doppelschlag machte Lena Friedel nur zwei Minuten später perfekt, als sie maßgenau ins kurze Eck zur 3:0 Führung traf. Die beruhigende Führung und die Unsicherheit der Gäste sorgten in der Folgezeit für ein weiteres Chancenplus der Karpfenträgerinnen. In der 23. Minute fälschte die Michelauerin Annika Opitz eine scharfe Hereingabe von Katrin Schäder ins eigene Tor. Die Heimmannschaft spielte weiter forsch nach vorne und so war es wiederum Lena Friedel, die nach einem Zuckerpass von Lilly Beyer auf 5:0 erhöhte. Das schönste Tor des Tages blieb aber Susi Wolf vorbehalten: Ausgangspunkt war Steffi Mächtel, die einen Michelauer Angriff im Keim erstickte und nach einem sauberen Doppelpass ihre Flanke genau auf Susi Wolf brachte, welche den Ball volley und humorlos flach in die Maschen zur 6:0 Pausenführung setzte. Unsere Torfrau Mona Dippold blieb in der ersten Halbzeit ohne Beschäftigung, da die komplette Hintermannschaft in den ersten 45 Minuten sehr konzentriert zu Werke ging und keine einzige Chance zugelassen hat.


Nach dem Pausentee verflachte das Spiel der Heimmannschaft zusehends und Michelau wusste dies zu nutzen. Nach einem schönen Zuspiel hatte Jennifer Schmitt die Chance zum Ehrentreffer, doch Mona Dippold hielt den Ball sicher. Nach einigen Auswechslungen musste sich die Mannschaft von Steffan Seidler neu sortieren, was es den Gästen ermöglichte, sich mehr Spielanteile zu sichern. Jedoch wurden die Bemühungen vorerst nicht mit einem Tor belohnt. Anne Hecker war es, die in der 75. Minute mit einem feinen Heber über die Michelauer Torfrau auf 7:0 erhöhte. Zwar hatte das Spiel in der gesamten zweiten Halbzeit auf beiden Seiten noch einige Chancen, doch beide Torfrauen konnten weitere Tore verhindern. In der 87. Spielminute zeigte der gut leitende Schiedsrichter Ulrich Schönfeld für die Gäste auf den Elfmeterpunkt. In einem von beiden Seiten sehr fair geführten Spiel war dies die einzige Situation, die vom Schiedsrichter zu ahnden war: Jennifer Schmitt trat an und traf sicher zum 7:1- Ehrentreffer.

Unseren sehr fairen und sympatischen Gästen vom 1. FC Michelau wünschen wir weiterhin eine verletzungsfreie Saison und die nötigen Punkte, um in der BOL zu bleiben.

#zuhauseeinemacht
#blauweiß
??⚽

Das Team


Unser neues TEAM in der Bezirksoberliga

h.v.l: Julia Reinhardt, Anne Hecker, Lena Friedel, Sophie Schmittschmitt, Nina Simon

m.v.l.: Trainer Steffan Seidler, Amelie Tuffner, Nina Batz, Tanja Rosenstock, Katrin Schäder, Stefanie Mächtel, Maria Firedel, Teammanagerin Belinda Seidler, Betreuer Helmut Simon,

v.v.l.: Susanne Wolf, Laura Böhm, Sophie Wagner, Mona Dippold, Lilly Beyer, Miriam Krieger



Unsere Mannschaft bedankt sich bei allen Freunden und Förderern für die große Unterstützung!

Mannschaft hinter der Mannschaft
Zudem möchte sich die Damenmannschaft bei Claus Zech und Rainer Rohe für ihre Unterstützung bedanken. Beide Privatpersonen unterstützen uns seit Jahren.
Vielen lieben DANK

Trainer:


Steffan Seidler
Tel. priv.: 0951 / 20 87 68 84  od. 0171 / 6 26 26 97
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Co-Trainer:


Buchanan Ashton
Tel. priv.: 0171 / 2 06 62 72
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Betreuer:


Helmut Simon
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Search