1. Damenmannschaft

Laden...


SG Damen entführen verdient die Punkte aus Ebing

 

Am Sonntagmorgen mußten unsere SG Damen beim Meisterschaftsfavoriten der SpVgg Germania Ebing 2 Farbe bekennen. Die Landesligareserve, hatte schon in der vergangenen Saison einen sehr guten dritten Platz belegt und ist auch in diesem Jahr eine Mannschaft, die um den Aufstieg mitspielt. Nach dem Auftaktsieg gegen Roth fuhr unsere Mannschaft aber mit breiter Brust nach Ebing und wollte hier etwas zählbares mitnehmen. 

Von Beginn an zeigten unsere Damen einen sehr couragierten Auftritt, die Defensive stand sehr gut und lies keine einzige nennenswerte Torchance für den Gastgeber zu. Diese wurden nur durch Standards gefährlich, aber hier war Torfrau Theresia Martin hellwach und lies nichts anbrennen.

Laura Böhm hatte in der 7. Spielminute die erste gute Chance als sie nach einem Eckball nur den Pfosten traf. In der 21. Minute sahen die Zuschauer, sehr gutes Umschaltspiel, Nina Simon überspielte mit einem Diagonalpass die gesamte Hintermannschaft. Der Ball landete bei Lena Friedel welche ihre zwei Widersacherinnen abschüttelte und überlegt zum 1:0 für unsere Farben einschob. 

In der Folgezeit spielte sich das Spiel hauptsächlich im Mittelfeld ab, doch auch hier hielten wir den Gegner durch eine konzentrierte Spielweise weit vom eigenen Tor weg. So dass es mit einer knappen, aber verdienten Führung in die Pause ging.

Leider mußten wir auf Grund einer angeblichen Rotgefährdung durch den Schiedsrichter in der Halbzeit taktisch wechseln. Dies nahm uns dann auch etwas den Spielfluß und Ebing kam besser ins Spiel, jedoch zu keiner Chance. In diese Phase hinein schickte Laura Böhm unsere Lena Friedel mit einem Steilpaß in der 57. Minute auf Reisen, mit einem trockenen Schuß ins lange Eck lies sie der Torfrau keine Chance.

In der 67. Minute verwandelte Eva Schneiderbanger einen Freistoß aus 30 Metern. Dieser schlug genau unter der Latte ein. In der Folgezeit wagte Ebing mehr kam aber nicht an unserer guten Abwehr vorbei. 

Somit sicherten wir uns drei wichtige Punkte im Derby gegen die Landesligareserve aus Ebing. Nun gilt es sich auf die nächste Aufgabe, die da TSV Oberlauter heißt in der Woche gut vorzubereiten, denn auch hier wollen wir zählbares aus diesem Heimspiel in Stegaurach holen.

 

 

 

 

Das Team


(h.v.l.) Lisa Mohr, Lena Friedel, Marina Hirt, Sabrina Schmitt, Laura Denzler, Luisa Neubauer
(m.v.l.) Trainer Steffan Seidler, Betreuer Helmut Simon, Ronja Zegar, Carolin Oberst, Christina Pfaff, Susanna Müller, Nadine Schmauser, Alina Dorsch, Melanie Hennemann, Co-Trainer Ashton Buchanan
.
(v.v.l.) Theresa Pfaff, Bianka Rossow, Miriam Krieger, Alina Simon, Theresia Martin, Laura Böhm, Michelle Stretz, Natalie Zeh, Elisa Kirchner. Auf dem Bild fehlt Sophie Schmittschmitt



Unsere Mannschaft bedankt sich bei allen Freunden und Förderern für die große Unterstützung!

Mannschaft hinter der Mannschaft
Zudem möchte sich die Damenmannschaft bei Claus Zech und Rainer Rohe für ihre Unterstützung bedanken. Beide Privatpersonen unterstützen uns seit Jahren.
Vielen lieben DANK

Trainer:


Steffan Seidler
Tel. priv.: 0951 / 20 87 68 84  od. 0171 / 6 26 26 97
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Co-Trainer:


Buchanan Ashton
Tel. priv.: 0171 / 2 06 62 72
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Betreuer:


Helmut Simon
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Search