News

!!! WICHTIG !!!              

Liebe Sportlerinnen und Sportler,

werte Vereinsmitglieder,

 

es hat etwas gedauert, aber es geht endlich wieder los!!!!

Wir freuen uns, dass wir Euch ab dieser Woche wieder ein Sportangebot unterbreiten können.

Da unser Gymnastikraum vom Raumvolumen leider nur eingeschränkt nutzbar ist, bleibt dieser weiterhin geschlossen.

Wir können ab Montag, 07.06.2021, in der Aurachtal-Halle folgende Stunden anbieten:

Montag: 16.30 - 17.30 Uhr - Bambinis bei Melanie Kuhnert
(Halle 1) AUSGEBUCHT!!!
17.45 - 19.15 Uhr - Teenis bei Melanie Kuhnert
(Halle 1) AUSGEBUCHT!!!
17.00 - 18.00 Uhr - Rücken-Fit bei Doris Ramer
(Halle 2)
Dienstag: 16.00 - 17.00 Uhr - Jugendgarde ab 8 Jahre bei Susanne Nordmann
(Halle 1) AUSGEBUCHT!!!
19.00 - 20.00 Uhr - Ski- und Konditionsgymnastik bei Doris Ramer (Halle 2)
Donnerstag: 19.30 – 20.30 Uhr - Jazz-Dance bei Dagmar Englbauer/Claudia Steblein
(Halle 1)
Freitag: 16.00 - 17.00 Uhr - Funktional Fitness bei Désirée Dümmel
(Halle 1)
17.00 - 18.00 Uhr - Stretch and Relax bei Désirée Dümmel
(Halle 1)

Bitte möglichst in Sportkleidung kommen und nur die Sportschuhe am Halleneingang wechseln.

Es gelten die allgemeinen Mindestabstandsregeln von 1,5 Metern zwischen Personen in der Sporthalle einschließlich Sanitäranlagen sowie beim Betreten und Verlassen der Sportanlage.

In geschlossenen Räumen, insbesondere beim Durchqueren von Eingangsbereichen, bei der Entnahme und dem Zurückstellen von Sportgeräten sowie der Nutzung von WC-Anlagen, ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Zusätzlich im Freien auf dem B-Platz auf der Aurachtal-Sportanlage:

Mittwoch:    08.30 - 09.30 Uhr - Früh-Fit-Fun bei Margot Scheer

Wichtige Hinweise:

Präsenzstunden werden nur stattfinden, sofern wir unter der Inzidenz 50 bleiben und kein Test erforderlich ist.

Das Onlineprogramm wird vorerst parallel weiterlaufen, um einen reibungslosen und kontinuierlichen Sportbetrieb zu gewährleisten.

Die Halle ist meist doppelt/dreifach belegt, d.h. das Testzentrum hat meist zeitgleich geöffnet und es finden auch mehrere Kurse parallel statt. Wir bitten um gegenseitige Rücksichtnahme.

Über weitere Änderungen halten wir Euch natürlich auf dem Laufenden. Wir geben unser Bestes, um wieder in einen geregelten, aber auch sicheren Sportbetrieb einzusteigen.

Wir wünschen Euch weiterhin viel Gesundheit und vielen Dank für Euer Verständnis.

Claudia Steblein
SpVgg Stegaurach
Vorstandsvorsitzende



ONLINE-KURSE

Wir sind weiterhin für unsere Mitglieder da und gehen mit Euch online durch die Kurslandschaft, einmal zeitlich flexibel per YouTube-Link und live per Zoom.

Unser Online-Kursplan:

  • BBPo mit und ohne Hilfsmittel (YouTube-Link) mit Désirée Dümmel
  • Functional Fitness (YouTube-Link) mit Désirée Dümmel
  • Intensiv Yoga (YouTube-Link) mit Désirée Dümmel
  • sowie wöchentlich wechselnde Specials
  • Functional Fitness via Zoom – sonntags von 09.30 Uhr bis 10.30 Uhr
  • BodyWorkout mit und ohne Hilfsmittel via Zoom - mittwochs von 18.30 Uhr bis 19.30 Uhr.

Bei Interesse meldet Euch bitte bei Désirée Dümmel, Spartenleitung Fitness- und Gesundheitssport per Mail (desireemueller@web.de) oder WhatsApp (0176-80188310).


Doppelte Meisterschaft im Aurachtal


Verdiente Meisterschaft, mit der niemand gerechnet hat

Als man für die Saison 2019/2020 für ein weiteres Jahr eine Spielgemeinschaft mit dem SV Walsdorf wählte, war dies nach dem Rückzug der Damen aus der Landesliga die logische Konsequenz, da man schon im Vorjahr eine SG hatte und beide Vereine keine eigene Mannschaft stellen konnten.

Mit der neuformierten Mannschaft wusste man, dass man sehr viel spielerische Qualität durch die Landesligaspielerinnen dazu bekommen hat und man in dieser Saison nicht viel mit dem Abstieg zu tun haben sollte.

Dementsprechend gut lief die Vorbereitung und auch der Saisonauftakt. Hier konnte man den FC Fortuna Roth mit einem 7:0 auf Heimreise schicken. Die Mannschaft fand sich von Spiel zu Spiel immer besser und so war es nicht verwunderlich, dass man auch das Spitzenspiel in Ebing mit 2:1 gewinnen konnte. Nun hatte man erstmals eine Standortbestimmung. Beim SCW Obermain im Weismainer Waldstation war man über 90 Minuten überlegen, konnte aber kein Tor erzielen. So trennte man sich torlos 0:0.

Die folgenden Spiele konnte man klar gewinnen und so setzte man sich an der Tabellenspitze fest. Bis zur Herbstmeisterschaft gab man keinen Punkt mehr ab. Als man im ersten Spiel zur Rückrunde nach Roth musste, hatte man die Möglichkeit die Führung auf sechs Punkte vor den Verfolgern auszubauen. Leider wurde diese Partie unglücklich mit 2:3 verloren.

Mannschaft zum Restart 2020 fokussiert - mit dem Ziel aufzusteigen und mit starkem Neuzugang

Nach einer langen Pause startete man im September 2020 in den Restart der Saison. Die Mannschaft hatte sich ganz klar das Ziel Aufstieg selbst auferlegt. Wenn nicht jetzt, wann dann? Mit Anne Hecker konnten wir einen spektakulären Transfer vermelden. Sie spielte unter anderem für die SpVgg Bayreuth und dem FFC Hof in der Bayern- und Landesliga sowie unsere Tanja Rosenstock (Schauer), die nach der Babypause wieder eingriff und die Mannschaft enorm verstärkte.

So war es nicht verwunderlich, dass man im ersten Spiel gegen SpVgg Ebing 2 mit 5:1 gewann und 14 Tage später gegen einen weiteren Verfolger SCW Obermain sogar ein 9:1 auf den Rasen zauberte. Auch das Auswärtsspiel bei den schwer zu bespielenden Oberlauterinnen wurde mit 8:0 gewonnen. Dies war der Grundstock für die Zielvorgabe der Mannschaft.

Leider musste danach die Saison wieder unterbrochen werden, welche bekanntlich dann auch abgebrochen wurde. Somit wurden wir verdienter Meister der Bezirksliga/West und steigen in die Bezirksoberliga auf.

Aus einer sehr spielstarken Mannschaft muss man klar unsere Torjägerin Lena Friedel sowie die Passgeberinnen und in der Vorbereitung an erster Stelle stehenden Sophie Schmittschmitt und Laura Böhm herausheben. Neben den besten Sturm mit 60 Toren, konnte man auch die beste Abwehr stellen. Hier war Melanie Hennemann und Torfrau Theresia Martin ein großer Garant, dass wir dies so bewerkstelligen konnten.


Wiedergutmachung gelungen!

Nach dem Abstieg im Jahr 2017 aus der Bezirksliga hatte die Mannschaft die erste Saison in der Kreisliga auf dem undankbaren 3. Platz beendet. Die zweite Saison beendeten die Stegauracher nach einer schwierigen Spielzeit auf dem 7. Platz. Nun sollte es im dritten Anlauf endlich gelingen aufzusteigen und eine Wiedergutmachung zur schwachen Vorsaison starten.

Die Saison 2019/2020 hat gut unter dem Trainer Ismail Yilmaz begonnen. So konnte die Mannschaft aus den ersten fünf Spieltagen 13 Punkte holen und sich an der Tabellenspitze festsetzen. Bis zum Ablauf der Hinrunde wurden weitere 17 Punkte geholt und man konnte sich „Hinrunden-Meister“ nennen. Bis dahin hat die Truppe unter Ismail Yilmaz einen guten Offensive-Fußball sehen lassen. Unter den Spielen in der Hinrunde waren beeindruckende Spiele dabei - wie gegen den SV Würgau, wo man auf heimischen Gelände 6:0 gewinnen konnte, so auch ein 7:1 gegen den SV Dörfleins ebenfalls in Stegaurach.

Bis zum Winter konnte allerdings die Tabellenspitze nicht verteidigt werden. Folglich ging man als „Jäger“ in die Winterpause. Doch dann machte die 1. Corona-Unterbrechung und die damit verbundene Saisonverlängerung dem geplanten Start nach der Winterpause einen Strich durch die Rechnung. Die Mannschaft war gewillt die verlorene Tabellenspitze zurückzuerobern. Doch dann erreichte uns eine Hiobsbotschaft: Der eigentlich erst nach der Saison ausscheidende Trainer Ismail Yilmaz, mit dem der Verein sehr zufrieden war, verkündete seinen sofortigen Rückzug. So musste der Verein für Ersatz für die Saisonverlängerung sorgen, welcher mit dem schonmaligen Stegauracher Trainer Jürgen Pflaum gefunden wurde.

Die Mannschaft und der Trainer mussten sich schnell in der kurzen Vorbereitung finden, was allerdings nicht immer leicht war, da der Kader immer kleiner wurde. Doch das komplette Team hat es geschafft - so konnte zwar das Kreispokalfinale gegen den TSV Bad Berneck nicht für uns entschieden werden, allerdings wurde unter dem neuen Trainer die gute Arbeit von Vorgänger Ismail Yilmaz in der Liga fortgesetzt. Und so wurde jedes Spiel unter Jürgen Pflaum in der Liga gewonnen und die Tabellenspitze konnte zurückerobert werden, bevor die 2. Saison-Unterbrechung durch die Pandemie zuschlug.

Die Unterbrechung hielt allerdings so lange an, dass der Verband die bereits seit 2019 beginnende Saison nun abgebrochen hat. Der Abbruch führte dazu, dass die sogenannten Quotienten-Regelung angewendet wurde. Somit war der Aufstieg besiegelt und die Wiedergutmachung gelungen. Das Team hat die lange Saison 2019/21 mit 16 gewonnenen, 3 unentschiedenen und nur 4 verlorenen Spielen beendet. Die Mannschaft stellt nicht nur mit Julian Bayer, den Torgefährlichsten Spieler und somit auch das Offensivstärkste Team der Liga, sondern auch mit nur 22 Gegentoren die stärkste Defensive.

In den 23 gespielten Partien holte man stolze 51 Punkte und stieg mit einem Quotienten von 2,22 Punkten pro Spiel in die Bezirksliga auf. Somit kehrt die Mannschaft nach drei Saisons endlich auf die Bezirksebene zurück.

An dieser Stelle möchten wir uns besonders bei unseren Aufstiegstrainern Ismail Yilmaz und Jürgen Pflaum, mit dem vereinbart wurde, dass er uns bis zur Winterpause bzw. 2 Saisonunterbrechung zur Verfügung steht, bedanken.

Somit geht Dank der beiden Vorgänger das neue Spielertrainerteam mit Sebastian Fleischmann und Moritz Musik in der Bezirksliga an den Start.




Über uns



Die SpVgg Stegaurach wurde am 01. Oktober 1945 in der Brauerei Windfelder gegründet. Seit dem hat sich der Verein stetig weiter entwickelt und immer neue Abteilungen ins Leben gerufen. In unserem Verein habt ihr die Möglichkeit von Tennis über Fitness bis hin zu Volleyball euren Lieblingssport nachzugehen, getreu dem Motto #EIN VEREIN VIELE LEIDENSCHAFTEN. 

Ihr seit neugierig oder wollt euch über die einzelnen Abteilungen informieren? Dann schaut euch auf unserer Webseite die Abteilungen an und falls euch die Lust ergreift Mitglied in einem wachsenden Verein zu werden könnt ihr zu jeder Abteilung die Verantwortlichen einsehen und kontaktieren.





Seit dem 01.04.2020 ist unsere Vereinsgaststätte verpachtet.

Hier gehts zur Homepage des Pächters

700

Mitglieder

5

Abteilungen

OHNE EUCH GÄBE ES KEINEN VEREIN

Ihr lest richtig, ohne euch wäre das Vereinsleben nicht möglich. Aus diesem Grund stellen wir euch hier jeden Monat Mitglieder, Verantwortliche oder auch Ehrenamtliche vor die unseren Verein Leben einhauchen.

Sponsoren

Kontakt

Schreiben Sie uns eine Nachricht mit Vorschlägen, Fragen, Beschwerden usw.


Anschrift

Mühlendorfer Str. 11

96135 Stegaurach

Telefon

0951 / 29 64 98

Fax

0951 / 20 87 94 23

E-Mail

verein@spvgg-stegaurach.de

Search

35661 Views